Home

BESONDERE BEHANDLUNGEN


Kinderbehandlung

Auch die kleinen Patienten sollen ohne Angst zum Zahnarzt kommen – das ist unser Ziel!

Wann sollten Kinder erstmals zum Zahnarzt?
Wir empfehlen, Kinder unter 4 Jahren zunächst einmal zur Eingewöhnung zur eigenen Zahnbehandlung mitzubringen. Die Kleinen schauen sich in der Praxis erst einmal um und lernen die Praxismitarbeiter kennen. Wenn keine akuten Zahnprobleme vorliegen, können die Kleinen erst einmal bei Mama oder Papa auf dem Schoß sitzen und ihre Zähne vorzeigen. Eine kleine Belohnung rundet den Besuch beim Zahnarzt ab.

Kinder ab 4 Jahren sollten Lutschgewohnheiten aufgegeben haben. Wenn es schwerfällt, sich vom Daumenlutschen, Schnullern oder sonstigen Gewohnheiten zu trennen, gibt es einen speziellen Entwöhnungsschnuller vom Zahnarzt. Dieses einfache Hilfsmittel erleichtert das Abgwöhnen schädlicher Gewohnheiten, die sonst zu späteren Zahnfehlstellungen führen können.

Die Vorbeugung vor Zahnerkrankungen steht bei uns an erster Stelle. Optimale Zahnpflege und der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt sollten frühzeitig zur Gewohnheit werden. Zahnschäden können vermieden bzw. früh erkannt werden. Zahnfehlstellungen werden rechtzeitig korrigiert. Richtige Zahnpflege sollte den Kindern spielerisch vermittelt werden. Die gründliche Zahnpflege - mindestens drei Mal täglich - sollte auch den Kleinen zur selbstverständlichen Gewohnheit werden.

Es ist heute möglich, durch frühzeitig begonnene Prophylaxe die Zähne lebenslang gesund zu erhalten.

Wichtig für Ihr Kind
  • regelmäßige Kontrolle durch den Zahnarzt
  • Versiegelung der Zahngrübchen
  • Härtung des Zahnschmelzes mit Fluorlacken
  • Zahnputzübungen für effektive Zahnpflege
  • Vermeidung besonders zuckerhaltiger Nahrung
  • Früherkennung von Zahnfehlstellungen
Und wenn doch einmal repariert werden muss, bemühen wir uns um schmerzfreie Behandlung.

Als Füllungsmaterial verwenden wir speziell bei Kindern kein Amalgam mehr, sondern Werkstoffe auf Kunststoffbasis wie Glasionomere und Ormocere. Diese sind vergleichbar stabil und sogar zahnfarben. Bunte Zahnfüllungen aus Kunststoff erinnern an die Zahnflächen, die besser gepflegt werden müssen.

Nervöse oder besonders ängstliche Kinder können ggf. durch ein homöopathisches Präparat (Bachblüten) auf die bevorstehende Behandlung vorbereitet werden.

Für kleine Patienten mit ausgeprägter Zahnarztphobie oder bei Behinderungen besteht die Möglichkeit, die Behandlung unter Vollnarkose vornehmen zu lassen. Durch die Anwendung einer Larynxmaske für die Narkose ist die Behandlung auch bei sehr kleinen Kindern möglich.

Während der Behandlung Ihres Kindes steht eine beaufsichtigte Spielecke oder eine vorübergehende Betreuung für mitgebrachte Geschwister zur Verfügung.

Behindertenbehandlung

Unsere Praxis ist Mitglied der Zahnärztlichen Behindertenhilfe e.V. Dieser Verein niedersächsischer Zahnärzte fördert die fachgerechte zahnärztliche Behandlung behinderter Patienten.

Die Praxis ist behindertengerecht ausgestattet. Ein großer Parkplatz direkt vor der Praxis sowie der ebenerdige Praxiseingang ermöglichen auch gehbehinderten Patienten und Rollstuhlfahrern den problemlosen Besuch. Gerade behinderte Patienten bedürfen regelmäßiger zahnärztlicher Betreuung, da die Zahnpflege oftmals nur bedingt – manchmal auch überhaupt nicht - möglich ist. Dem Erhalt der eigenen Zahnsubstanz kommt besonders große Bedeutung zu, da die Handhabung eines abnehmbaren Zahnersatzes als Folge frühzeitigen Zahnverlustes für behinderte Patienten ein großes Problem darstellen kann.

Die regelmäßige Prophylaxe zum Erhalt der Zahnsubstanz und – wenn erforderlich – möglichst festsitzender und behindertengerecht konstruierter Zahnersatz sind bei dieser Patientengruppe besonders wichtig.

Die Behandlung behinderter Patienten kann – wenn dies die Situation erfordert – auch unter Vollnarkose vorgenommen werden. In unserer Praxis werden derartige Behandlungen seit 1987 regelmäßig an ein bis zwei Tagen im Monat durchgeführt.

Das der Praxis angegliederte zahntechnische Labor hat langjährige Erfahrung mit behindertengerecht konstruiertem Zahnersatz.

Wenn Sie einen längeren Anfahrtsweg haben, dann können Sie die Fragebögen für den vor der Narkose erforderlichen Gesundheitscheck durch den Arzt hier downloaden oder per eMail anfordern.

    SITEMAP

Copyright (C) 2012 Dr. Spanka & Kollegen - Alle Rechte vorbehalten. Letzte Aktualisierung: 01.02.2017 -  ImpressumHaftungsausschlussDatenschutzerklärungE-Mail